4 Bücherwürmer, Blanvalet, Drama, Existenzängste, Familie, Hoffnung, Liebe, Rezension, Roman, Spannung, Thriller
Schreibe einen Kommentar

Saving Grace – Bis dein Tod uns scheidet

243_0263_168896_xxl

Allgemeine Informationen

Autor B. A. Paris
Titel Saving Grace – Bis dein Tod uns scheidet
Verlag blanvalet
Reihe /
Seiten 352
ISBN

978-3-7341-0263-9

Preis 9,99€
Kaufen? Verlag // Amazon

Grace und Jack Angel sind das perfekte Paar. Die dreiunddreißigjährige Grace ist warmherzig, liebevoll, bildhübsch. Jack sieht gut aus, ist charmant und kämpft als renommierter Anwalt für die Rechte misshandelter Frauen. Aber sollte man Perfektion jemals trauen? Warum zum Beispiel kann Grace auf Dinnerpartys so viel essen und nimmt doch niemals zu? Warum umgibt ein hoher Zaun Jacks und Graces wunderschönes Haus? Doch wenn man Grace danach fragen möchte, stellt man fest, dass sie nie allein ist. Denn Jack ist immer – wirklich immer – an ihrer Seite …

Eigene Meinung

Schreibstil


Das Buch ist aus der Ich-Form von Grace geschrieben und beinhaltet zwei Zeitschienen, wodurch sehr gut ihre Gefühle und Gedanken und Entscheidungen vermittelt werden, die somit viel besser offen liegen, als würde es einen unabhängigen Erzähler geben. Generell ist es beklemmend zu lesen und man fragt sich unwirrkürlich wie viel solcher Geschichten es wirklich in der Welt gibt, die wir nie mitbekommen. Alles lässt sich flüssig und fesselnd lesen und man möchte immer weiter und weiter kommen, um mehr zu erfahren und zu wissen, was als nächstes passiert. Zudem gibt es keine überflüssigen Längen und alles ist einfach und spannend gehalten, was ich sehr mochte.

Charaktere


Vor allem haben wir hier natürlich Grace und Jack. Grace war Einkäuferin für Harrods als sie auf den charmanten und perfekten Jack trifft und ihn nach einem halben Jahr heiratet, doch Jack ist nicht, wer er zu sein schien. Grace ist sehr authentisch dargestellt, man kann in jedem Satz ihre Verzweiflung, ihren Kampfeswillen und ihre Hoffnung spüren, aber vor allem ihre Angst um ihre an Down-Syndrom erkrankte Schwester Millie, mit der wir es auch in dem Buch zu tun bekommen. Sie ist mir sehr symphatisch und man fiebert geradezu mit und hofft für sie nur das Beste. Dagegen ist Jack seltsam, man kann ihn am Anfang fast nur mögen, und umso beängstigender ist seine zweite Seite. Daneben gibt es noch ein paar handvoll anderer Nebencaraktere, die mal mehr mal weniger interessant sind, aber alle ihre Rolle in der Handlung haben.
Und obwohl sich die Handlung sehr auf Grace und Jack fokussiert, braucht man auch nicht mehr, es reicht völlig aus.

Grundidee, Verlauf & Ende


Sehr sehr interessant. Es ist schon die Story, die ich erwartet habe, aber irgendwie auch nicht. Ich war sehr überrascht und habe mitgefiebert und mich völlig in die Geschichte fallen lassen. Ich mag die Erzählweise in zwei Ebenen und die langsame Aufschlüsselung der Situation und die immer mal überraschenden Einstreuungen über irgendetwas, was aber wichtig für die Entwicklung der Geschichte ist.
Aber … es fehlt mir etwas und ich kann einfach nicht sagen was. Mir gefällt die Story, die Entwicklung, die Charas, aber irgendetwas fehlt mir. Es ist so ein Gefühl, welches ich nicht richtig greifen kann und was mich davon abhält, in vollkommene Begeisterungsstürme für dieses tolle Buch auszubrechen. Vielleicht ist etwas mehr Tiefe, noch mehr von den Gedanken und den Gefühlen von Grace. Etwas mehr detailliertere Beschreibungen und Szenen. Einfach noch mehr davon wie Grace leiden muss, wie sich das auf ihre Verfassung auswirkt. Vielleicht hat mir das einfach nicht gereicht, vielleicht lese ich zu viel aus dem Festa Verlag.
Aber an sich ist dies ein wundervolles Buch, spannend und fesselnd, welches man vor der letzten Seite nicht mehr aus der Hand legen möchte und was sich lohnt gelesen zu werden!

Fazit


Ein wunderbarer Psychothriller, der nicht allzu heftig ist, aber trotzdem spannend und mitreißend!

Bewertung


4_heart

Vielen Dank an blanvalet für das Rezensionsexemplar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*