4 Bücherwürmer, Drama, dtv, Existenzängste, Familie, Hoffnung, Liebe, Rezension, Roman, Schicksalsschlag, Spannung, Thriller, Unfall
Kommentare 2

Sonderdezernat Q 1: Erbarmen

9783423212625

Allgemeine Informationen

Autor Jussi Adler-Olsen
Titel Erbarmen
Verlag dtv
Reihe Dezernat Q #1
Seiten 432
ISBN 978-3-423-21262-5
Preis 9,95€
Kaufen? Verlag // Amazon

Die verzerrte Stimme kam aus einem Lautsprecher irgendwo im Dunklen: »Herzlichen Glückwunsch zu deinem Geburtstag, Merete. Du bist jetzt hier seit 126 Tagen, und das ist unser Geburtstagsgeschenk: Das Licht wird von nun an ein Jahr lang eingeschaltet bleiben. Es sei denn, du weißt die Antwort: Warum halten wir dich fest?«
Am 2. März 2002 verschwindet eine Frau spurlos auf der Fähre von Rødby nach Puttgarden, man vermutet Tod durch Ertrinken. Doch sie ist nicht tot, sondern wird in einem Gefängnis aus Beton gefangen gehalten.
Wer sind die Täter?
Was wollen sie von dieser Frau?
Und: Kann ein Mensch ein solches Martyrium überleben?
Der erste Fall für Carl Mørck, Spezialermittler des neu eingerichteten Sonderdezernats Q bei der Kopenhagener Polizei, und seinen syrischen Assistenten Hafez el-Assad, der seinen Chef nicht nur durch unkonventionelle Ermittlungsmethoden überrascht …

Eigene Meinung

Schreibstil


Der Schreibstil ist sehr einfach und klar, womit es dem Autor sehr gut gelingt den Leser in einen Sog zu ziehen, man muss einfach immer weiter lesen! Ernsthaft und klar, mit einigen humoristischen Einstreuungen, vor allem rund um die Aushilfskraft Assad, bildet das Werk ein gutes Ganzes und lässt den Leser von Anfang bis Ende nicht mehr los.

Charaktere


Hauptsächlich geht es erstmal um Carl Mørck, der kurzfristig als Leiter für das erst gegründete Sonderderzenat Q eingesetzt wird. Ein Mensch, der tief verbittert und verletzt ist. Sein Kollege wurde bei einem vorigen Einsatz getötet, ein anderer für sein Leben gezcichnet. Erst nach und nach lernen wir Carl wirklich kennen und es entfaltet sich ein spannender und interessanter Charakter.
Daneben haben wir auch noch seine neue Aushilfe, den Syrer Assad, von dem wir sehr viel mitbekommen, aber nicht wirklich wissen, wer er wirklich ist. Ein sehr interessanter Protagonist von dem ich definitiv mehr erfahren möchte und er ist auch für kurze humoristische Häppchen verantwortlich.
Und natürlich geht es um Merete LyLynggaard, eine Frau die vor fünf Jahren entführt wurde und längst als tot gilt, doch Merete ist nicht tot und sie kämpft um ihr überleben.
Daneben gibt es noch einige Charaktere mehr und sie alle sind gut gezeichnet und haben einen interessanten Hintergrund in der Geschichte und ich bin sehr gespannt neben diesem gelungenen Auftakt von vielen noch viel mehr zu lesen und zu entdecken.

Grundidee, Verlauf & Ende


Ich muss sagen, dass ich das Buch wegen dem Klappentext lesen wollte und ein wenig etwas anderes erwartet habe, vielleicht lese ich zu viele Bücher aus dem Festa-Verlag, dass ich eine andere Vorstellung hatte, aber trotzdem wurde ich nicht enttäuscht. Denn das Buch bzw. die Grundidee von dem Sonderdezernat Q, welches längst zu den Akten gelegte ungelöste Fälle neu aufrollen soll sowie die Geschichte rund um Merete sind sehr spannend und von ersten bis zum letzten Moment sehr gut umgesetzt.
Irgendwann hatte ich eine Ahnung wer dahinter stecken könnte, aber ich war mir nie sehr sicher und somit kann man die Spannung wirklich bis zur letzten Seite spüren und fragt sich die ganze Zeit: warum? Und wie? Sehr sehr gut gemacht.
Die Charaktere sind toll, detailreich und umfangreich gezeichnet. Niemand ist einfach, jeder hat seine Rolle und oft überrascht diese Rolle inmitten der Geschichte.
Auch die Story hat immer einen roten Faden, wird logisch aufgeklärt und ist zur keiner Zeit langweilig. Eine absolute Empfehlung für alle Fans von spannenden Thriller und Liebhabern von Stig Larsson und Co!

Fazit


Ein spannender und würdiger Auftakt dieser Reihe rund um Carl Mørck und Assad! Ich möchte mehr!

Bewertung


4_heart

Vielen Dank an dtv für das Rezensionsexemplar!

2 Kommentare

  1. Ich hab das Buch schon vor langer Zeit gelesen und gar nicht mehr so wirklich in Erinnerung. Du hast diesen ersten Band bei mir wieder ein bisschen nach oben gespült und mich daran erinnert, dass noch weitre Bände der Reihe hier ungelesen warten. Ich finde es toll, wenn schon mehrere Bände erschienen sind und ich sie gleich hintereinander weg lesen kann. Und den ersten Band hatte ich grundsätzlich in guter Erinnerung.
    Danke für den Anstoß, diese Reihe nochmal vorzunehmen.

    LG Gabi

    • Vivka sagt

      Awww wie toll =)

      Das ist vor allem gut, wenn Cliffhanger vorhanden sind, wenn man gleich die ganez Reihe hintereinander lesen kann, ich hoffe, die Reihe gefällt dir auch weiterhin und du hast viel Soaß beim Lesen! =)

      Liebste Grüße,
      Vivka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*