5 Bücherwürmer, Rezension, Roman
Kommentare 4

Die besten Freunde meines Lebens

Vielen Dank an den Diana Verlag für das Rezensionsexemplar!

Autor: Sam Baker
Titel: Die besten Freunde meines Lebens
Originaltitel: To my best friends
Verlag: Diana Verlag
Preis: 8,99€
Erscheinungsdatum: 9. September 2013
ISBN: 978-3-453-35738-9

Seitenzahl: 496
Leseprobe: *klick*

„Und als Drittes möchte ich auf Nicci anstoßen. Meine Frau, meine erste große Liebe, die Mutter meiner Babys, meine und eure Freundin. Wir vermissen dich so sehr, Ich weiß, ich spreche für alle, wenn ich sage, dass das Leben ohne dich nicht mehr dasselbe ist.“

 

Klapptext

PS: Ich liebe euch

Nicci war schon immer für eine Überraschung gut. Doch nun sind selbst ihre Freundinnen sprachlos. Als Nicci den Kampf gegen ihre unheilbare Krankheit verliert, hinterlässt sie ihnen nicht nur Abschiedsbriefe. Sondern auch den Garten (für Lizzie), die bezaubernden Zwillingstöchter (für Jo) und den Ehemann (für Mona). Zu gern hätte Nicci auch das Chaos gemanagt, das mit diesem Vermächtnis im Leben ihrer Freundinnen ausbricht …

 

Autorin 

Sam Baker studierte Politik an der Birmingham University und ist heute Chefredakteurin des englischen Lifestyle Magazins Red. Nach Glückstreffer mit Nebenwirkungen ist Die besten Freunde meines Lebens ihr zweiter Roman im Diana Verlag. Die Autorin lebt mit ihrem Mann in Winchester, Hampshire und London.

Covergestaltung

Locker leicht in einen grünen Rahmen gefasst, befindet sich das schwarz-weiße Schattenbild einer Frau die an einem Tisch unter einem Baum Tee trinkt. Locker leicht und fröhlich und trotzdem traurig, denn der Platz gegenüber der Frau ist leer. Eine Einstimmung auf den nachdenklich stimmenden Text der diesem Cover folgt.

Eigene Meinung 

Mir fällt es schwer die passenden Worte zu finden, denn dieses Buch hat mich zutiefst berührt. Selten war ich so mitgerissen, voller Trauer, Hoffnung, Freude und Ungeduld. Zu keinem Zeitpunkt wollte ich das Buch aus der Hand legen, den Lesefluss unterbrechen, denn ich wollte es wissen, wollte alles wissen. Nun aber erstmal zum Inhalt.
Nicci hat Krebs und in der letzten Phase ihres Lebens schreibt sie Briefe, Briefe an ihren Mann und ihre besten Freundinnen. Doch diese Briefe sind nicht so harmlos wie man denken mag, denn Nicci hinterlässt in diesem Brief nicht nur materielles, sondern sie vererbt auch quasi Anteile ihrer Kinder und ihres Mannes. Geschockt bleiben Niccis Freunde zurück und wissen nicht wie sie mit diesem Erbe umgehen sollen.
Wunderschön einfühlsam erzählt Sam Baker einer Liebesgeschichte voller Schicksale, wundervollen Charakteren und einer außergewöhnlichen Situation. Eine Geschichte wie man einen harten Schicksalsschlag überwinden kann, wie stark Freundschaften sind und wie unvorhergesehen das Leben ist.
Wer dieses Buch nicht liest, hat meiner Meinung nach ein Stück Geschichte über Liebe, Freundschaft und Loslassen verpasst. Eigentlich sind 5 Bücherwürmer nicht genug, aber die Höchstpunktzahl ist dieses Buch definitiv wert. Und ein paar Tränen sind auch geflossen, jederzeit wieder werde ich diesen Roman als gefühlvolles, trauriges, aber auch lebensbejahendes Buch empfehlen! Hut ab!

Fazit  

 

5 von 5 Bücherwürmer

4 Kommentare

  1. Oh man .. ich muss dieses Buch einfach lesen. Deine Rezension hat mich dermaßen überzeugt o:
    Ich freue mich schon dermaßen auf dieses Buch. Danke, dass du mich darauf aufmerksam gemacht hast. 😀
    DANKE!!

    :-*
    Liebst, Lotta

  2. Ich hoffe, das Buch und meine Rezi können deine Erwartungen erfüllen 😉 Viel Spaß beim Lesen =D

    Liebste Grüße,
    Vivi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*