4 Bücherwürmer, Erotischer Roman, Fantasy, Liebe, Magie, Rezension, Vampire
Schreibe einen Kommentar

Sehnsucht der Dämmerung

Alexandra  Ivy - Sehnsucht der Dämmerung

Autor: Alexandra Ivy
Titel: Sehnsucht der Dämmerung
Originaltitel: Hunt the Darkness
Reihe: Guardians of Eternity
Verlag: Diana Verlag
Preis: 8,99€
Erscheinungsdatum: 12. Mai 2014
ISBN: 978-3-453-35788-4
Seitenzahl: 480
Leseprobe: *klick*

 

„Okay. Vielleicht hatte sie sich in ihren geheimsten Träumen eine Zukunft vorgestellt, in der sie einen Mann fand, der über ihre Ausbildung als Hexe in den dunklen Künsten, ihre verzweifelte Entscheidung, Schutz bei denen zu suchen, die das Böse verehrten, und sogar über ihr Mischlingsblut hinwegsehen könnte.
Aber dieser Mann würde niemals Roke sein.“

 

Die schöne Halbdämonin Sally und der mächtige Vampir Roke sind gegen ihren Willen durch ein magisches Band miteinander verbunden. Es ist ein mächtiger Zauber, der sie aneinanderkettet und der ihr Verlangen immer stärker werden lässt. Doch er birgt auch eine große Gefahr für Sally und Roke – und für die ganze Welt …

Unter dem Pseudonym Alexandra Ivy veröffentlicht die bekannte Regency-Liebesroman-Autorin Deborah Raleigh ihre Vampir-Romane. „Sehnsucht der Dämmerung“ ist der elfte Band ihrer international erfolgreichen Guardians-of-Eternity-Reihe, mit der die Autorin regelmäßig auf der Spiegel-Bestsellerliste vertreten ist. Alexandra Ivy lebt mit ihrer Familie in Missouri.

Wie im letzten Band begonnen, geht es hier mit Roke und Sally weiter, die eine unfreiwillige Verbindung zusammen brachte und nun eine Möglichkeit suchen, diese zu brechen. Mit dabei sind natürlich der kleine Gargyle Levet und einige andere altbekannte Charaktere wie Styx und Viper, wenn auch diesmal alle nur in einer Nebenrolle.
Gewohnt sex- und erotiklastig erscheint die spannende erzählte Geschichte, mit kribbelnder Romantik zwischen Roke und Sally, die mit mächtig Kratzbürstigkeit und Aggressivität auskommt, da beide nicht wissen wie sie mit der Situation unter sich umgehen soll.
Man erfährt viel über das Leben von Sally und auch von Roke, so dass man sehr gut nachvollziehen kann, warum beide sich so benehmen wie sie es eben tun, auch wenn es beim lesen manchmal etwas nervtötet rüberkommt, wenn beide nicht aus dem Popo kommen.
Was mich -wie im übrigen bei jedem Band dieser Reihe- nervt, ist die Tatsache, dass es nur überirdisch schöne Charaktere gibt, ich mag dieses zur Schau stellende „alle sind so schön und perfekt und so toll und bla“ einfach nicht, da ich dies doch krass übertrieben finde.
Trotzdem kommt der Lesespaß absolut nicht zu kurz, ich mag die Storyentwicklung, die spannenden, teils überraschenden Situationen und die Art der Protagonisten und kann jedem Fantasyfan, insbesondere von prickelnder Fantasy, nur absolut empfehlen!

4 von 5 Bücherwürmer

 

Vielen Dank an den Diana Verlag für das Rezensionsexemplar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*