3 Bücherwürmer, Erotischer Roman, Existenzängste, Familie, Festa, Hoffnung, Horror, Liebe, Rezension, Roman, Spannung
Schreibe einen Kommentar

In den finsteren Wäldern

Allgemeine Informationen

Autor Richard Laymon
Titel In den finsteren Wäldern
Verlag Festa
Reihe Horror TB #40
TB 256
ISBN 978-3-86552-100-2
Preis 12,80€
Kaufen? Verlag // Amazon

Neala und ihre Freundin Sherri nutzen die Ferien, um durch die Berge Kaliforniens zu wandern. Sie ahnen nicht, dass man in dem Städtchen Barlow schon auf sie lauert.
Die Bewohner verschleppen die Frauen in den Wald und fesseln sie an Bäume – dann laufen sie davon und lassen die beiden zurück. Die Gefangenen können nur warten. Auf die Dunkelheit … den Wahnsinn … die Schmerzen … die hungrigen Krulls.

Eigene Meinung

Schreibstil


Der Schreibstil ist flüssig und leicht lesbar, schon ein wenig zu leicht für den Inhalt des Buches. Sehr detailreich, sehr lebendig und sehr creepy. Einfach alles was genau hierzupasst.

Charaktere


Von den Charakteren lernt man eher wenig kennen, aber was man braucht bekommt man auch. Für mich fehlte ein wenig mehr Tiefe, um wirklich mit den Protagonisten mitfiebern zu können und auch zu leiden, dafür waren sie alle zu oberflächlich dargestellt. Auch die Entwicklung ist für meinen Geschmack teilweise zu unlogisch. Klar, wir befinden uns in einer seltsamen, schockierenden Szenerie, aber das die Charaktere deswegen teilweise so handeln? Neee, mir zu unrealistisch. Aber hey, was ist in diesem Buch schon normal?

Grundidee, Verlauf & Ende


Die Idee ist ein schöner Horrorschocker, allerdings … und das gebe ich gerne zu, habe ich ein wenig mehr erwartet. Ja das Buch schockt und ist pervers und eklig, aber irgendwie, habe ich trotzdem mehr erwartet. Nicht falsch verstehen, ich habe das Buch quasi inhaliert und war sehr schnell durch und die Handlungskurve pendelt stark zwischen spannend und war irgendwie klar, hin und her. Trotzdem kommt man gut damit zurecht was passiert und kann der Story an sich folgen, aber so richtig schlüssig wird es nicht. Vielleicht bin ich dazu zu detailversessen und möchte die Dinge für mich logisch erklärt haben, was hier halt eher wenig passiert.
Schnell wird man in die Geschichte geschmissen, da ist nicht viel mit Vorgeplänkel und das zieht sich auch durch das gesamte Buch durch. Rasend reihen sich die Ereignisse aneinander und man lernt und verabschiedet Personen schnell als man sie verarbeiten kann. Ein Horrorschocker, mit vielen ekligen, perversen und schockierenden Elemten, die nur Fans dieses Genres zu empfehlen sind, alle anderen, vor allem die mit schwachen Nerven, sollten lieber Abstand von diesem Buch neben. Horrorfans werden allerdings ihren Spaß haben!
Mir persönlich fehlt ein wenig der logische rote Faden und auch die oberflächliche Behandlung der Story sowie der Charaktere haben mir ein wenig den Lesespaß genommen, auch weil ich noch mehr Schockfaktor erwartet habe. Trotzdem macht es Spaß und ist wirklich ein wahrer Laymon!

Fazit


Blutig, gewaltvoll und geschmackslos – wer darauf steht, wird es lieben!

Bewertung


3_heart

Vielen Dank an Festa für das Rezensionsexemplar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*