3 Bücherwürmer, Familie, Hoffnung, Liebe, Lyx, Rezension, Roman, Young Adult
Schreibe einen Kommentar

Tempting Love 2 – Homerun ins Glück

Allgemeine Informationen

Autor J. Lynn
Titel Homerun ins Glück
Verlag Lyx
Reihe Tempting Love 2
Seiten 283
ISBN 978-3-7363-0446-8
Preis 10,00 €
Kaufen? Verlag // Amazon
Lass uns spielen
Baseball-Star Chad Gamble bekommt Bridget Rogers nicht mehr aus dem Kopf. Unbeeindruckt von seiner Berühmtheit ist sie so ganz anders als die Frauen, mit denen der Playboy sich bisher amüsiert hat. Und als die beiden sich zufällig in einem Restaurant begegnen, ist ihr Wiedersehen leidenschaftlich, stürmisch – und bleibt nicht unbemerkt. Als am nächsten Tag Fotos von ihrem Kuss in der Klatschpresse auftauchen, hat sein Verein genug: Chad muss Bridget als seine feste Freundin ausgeben – oder er verliert seinen millionenschweren Vertrag. Chads Zukunft liegt in Bridgets Händen, die für ihn undurchschaubar ist wie niemand sonst …

Eigene Meinung

 

Schreibstil

Nach dem großen Erfolg der Wait-for-me-Reihe soll natürlich auch diese Reihe in einer ähnlichen Liga spielen, tut sie für mich aber nicht so ganz.
Ich finde den Schreibstil hier nicht ganz so locker und spielerisch, eher etwas steif (im Gegensatz zu ihren anderen Büchern in diesem Genre) und etwas oberflächlich. Vielleicht habe ich auch einfach mehr erwartet, aber so ganz konnte mich J. Lynn hier nicht begeistern, es fehlt einfach diese absolute Leichtigkeit mit der sie sonst so oft schreibt!
Trotzdem liest sich das Buch sehr gut und fließend und ich habe es nur ein paar Stunden durchgesuchtet.


 

Charaktere

Hauptsächlich geht es hier um Chad und Bridget.
CHad ist ein junger Baseballstar und sehr von sich überzeugt, nicht umsonst wurde er zum Sexiest Man Alive gekürt und zieht die Mädels an wie Licht die Motten, doch genau da liegt auch das Probelm, den sein Club möchte keinen Negativschlagzeilen mehr und wenn er sich nicht zusammenreißt, dann droht ihm die Auflösung seiner Vertrages. Am Anfang war Chad so, na ja, aber im Laufe der Story mochte ich ihn immer mehr und finde seine Charakterentwicklung zusammen mit Bridget manchmal nervig, an sich aber gut umgesetzt.
Bridget möchte eigentlich gar nichts mit Chad zu tun haben, aber sie kann sich ihm auch nicht wirklich enziehen und steckt schnell mit drinn im Wirbel, den Chad überall verursacht. Ich mochte Bridget sehr und konnte gut mit ihr  mitfühlen und habe das ganze Buch über sehr mit ihr mitgefiebert.


 

Grundidee, Verlauf & Ende

Die Grundidee ist nicht neu, interessant eben, es im Setting von Baseball zu setzen, auch wenn im Buch an sich nicht wirklich die Rede davon ist, man bekommt also selten etwas von der Sportart mit, was ich manchmal ein wenig schade finde, aber auch nur ein wenig.
Der Verlauf ist dem Genre relativ klar voraussehbar und wenig überraschend, an sich fand ich den generell Plot eher recht oberflächlich und mir hat der Griff in die Tiefe gefehlt. In ihren sonstigen Büchern spricht sie ja immer noch ein eher ernstes Thema an und gibt der Story einen ernsten Touch, hier war eben einfach nur „haititei“ und sehr flach für meinen persönlichen Geschmack.
Wenige Überraschungen und eine sehr vorhersehbare Handlung und das Ende, sorrry, aber neeee!
Trotzdem hat mir die Story an sich gefallen, es ist eine wirklich leichte und lockere Lektüre für zwischendurch und somit das perfekte Sommerbuch für schöne Tage, wo es einfach was seichtes sein darf. Mit sehr coolen und symphatischen Protagonisten.


 

Fazit

Das perfekte Sommerbuch für zwischendurch, aber nichts anspruchsvolles, dafür mit tollen Charakteren.


 

Bewertung


3_heart

Vielen Dank an Lyx für das Rezensionsexemplar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*